Rückblicke und Ausblick am 29.07.2019

„Der Weg großer Männer“ Männervesper mit Tobias Kley
Ein gewaltiger Männerabend in Hellershof! Am Freitag beschäftigten sich etwa 100 Männer mit dem Thema: „Der Weg großer Männer“. Das Fazit: Jeder bedeutende Mann, der vor allem auch gut geendet hat, hat 3 bedeutende Faktoren in seinem Leben gehabt. Erstens den Weg der Unterordnung, zweitens den Weg der Stärke, und drittens den Weg des Opfers! So hat es Jesus Christus uns selbst vorgelebt.
Es gab ein gutes schwäbisches Vesper.
Musik machte die Band Three4Music aus dem Welzheimer Wald.

Vom Männervesper und vom Gästeabend am Samstag, 27.07. finden Sie die Vorträge von Tobials Kley unter „Aufnahmen“ zum Anhören.

Kinderfrühstück im Zelt
Fast 60 Kinder kamen am Samstag zum Kinderfrühstück am „großen Tisch“ im DIPM-Zelt. Lukas Weis, Christoph Noll und viele Mitarbeitende von DIPM und Kirchengemeinde machten den ersten Feriensamstag – trotz Regen – zu etwas ganz Besonderem.

Thomas „Rups“ Unger
Gründer und Frontsänger von „de Randfichten“

zu Gast in Hellershof
Viele kennen ihn und viele sind ins Zelt gekommen. Das Zelt war am Sonntagabend, mit über 300 Personen, so voll wie an keinem anderen Tag in Hellershof in diesem Jahr. Die Kirchengemeinde Hellershof freut sich, dass er zugesagt hatte, und er kam nicht alleine. Sein Sohn Toni war dabei. Der zweitjüngste von vier Söhnen hat viele der neuen Songs arrangiert. So standen sie auf der Bühne und spielen erst einmal 3 Lieder aus der „Randfichten-Zeit“. Er werde immer wieder gefragt, ob der alte Holzmichel noch lebt. Unter viel Beifall wurde das Lied vorgetragen.
Bis 2014, insgesamt 22 Jahre, war Rups Unger der Frontmann der Randfichten. Er hat die Band mit gegründet und die meisten Songs geschrieben.
Durch die Tiefen seines Lebens sei er zum Glauben gekommen, berichtet er. In jungen Jahren hatte er Panikattacken und versuchte sie mit Alkohol wegzutrinken, bis er es nicht mehr unter Kontrolle hatte. Es sei ein Gottesgeschenk gewesen, dass er nur eine einzige Entgiftung brauchte. In seinem Lied „Du hast mich immer schon geliebt“ beschreibt er, wie dankbar er ist, dass Jesus ihn durch die schweren Zeiten getragen hat. Neben ihren eigenen Liedern trugen die beiden Musiker auch bekannte christliche Schlager vor. Variiert und doch sehr gut zum Mitsingen: Anker in der Zeit, Vater unser Vater, Zwischen Himmel und Erde, Von guten Mächten wunderbar geborgen, Geh unter der Gnade.
Die Musik und die Aussagen der beiden Erzgebirgler kamen im Sandland gut an.
Wer mehr davon erfahren möchte, unter www.thomas-rups-unger.de kann man ihre Konzerttermine finden und ihre CDs bestellen.
Ohne Zugaben ließen die Besucher sie nicht von der Bühne gehen. Anschließend konnte man bei Pommes, Crêpes und Knabbereien noch beieinander sein.

Was trägt, wenn nichts mehr hält?
Herzliche Einladung an alle Frauen zum Abend mit Maike Sachs am Mittwoch, 31. Juli um 20 Uhr. Maike Sachs, Pfarrerin, verheiratet, Mutter und Großmutter einer wachsenden Familie spricht von der Geborgenheit in Krisenzeiten. Der „Chor Auszeit“ gestaltet den Abend musikalisch mit. Nach dem Vortrag sind alle Frauen herzlich eingeladen zu Gesprächen und leckeren Häppchen.

Es gibt noch weitere Gästeabende im DIPM-Zelt in Hellershof
Die Abendveranstaltungen sind für alle ab 14 Jahren. Beginn ist um 20 Uhr. Ab 19:30 Uhr und nach Programmende gegen 21:20 Uhr werden Snacks und Getränke angeboten.
Donnerstag 1. August mit Rolf Sons und dem Liederkranz Eintracht Hellershof.
Thema: „Warum Vergebung das Leben leichter macht“.
Freitag 2. August „Warum die Seele Urlaub braucht“ mit Rolf Sons. Tommy
Berroth & Band sind am Freitag dabei.
Am Samstag, 3. August spricht Martin Höfer über „Wenn das Leben zur Hölle wird“. An dem Abend singt und begleitet der Gitarrenchor Kaisersbach.

Gottesdienst in Hellershof im DIPM-Zelt am 4. August 2019
Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 10 Uhr mit Martin Höfer im Zelt am Hartplatz. An diesem Sonntag ist Kinderkirche parallel zur Predigt von Martin Höfer im und beim Zelt. Seien Sie dabei, wenn der „gelernte Bäcker“ über das Brot des Lebens (Johannes 6, 30-35) spricht. Im Anschluss sind alle eingeladen zum Grillen beim Zelt. Salatbeiträge für ein Mitbringbüffet sind wieder willkommen.

Lassen Sie sich einladen zu Begegnungen im Zelt und zu Begegnungen mit Gott!
Mehr Informationen finden Sie in den Einladungsheften oder unter www.dipm.de und
www.zelttage.de